BannerbildKommunalwahlen 2024 2Kommunalwahlen 2024 3Bannerbild
 

Neuendorf

Vorschaubild Neuendorf

Neuendorf mit seinen 238 Einwohnern ist ein langgestreckter Ort inmitten eines herrlichen Waldgebietes unweit der Bundesstraße 96, Richtung Löwenberg. Sie erreichen Neuendorf von der B96 in Teschendorf in wenigen Minuten.

 

1271 wurde es erstmalig in Verbindung mit dem Dorf Schleuen als "Niendorf" erwähnt. Bei einer Fehde der Pommern mit dem Grafen von Lindow wurde es am 24. Juli 1402 vollständig niedergebrannt. Die eigentliche Gründung des Dorfes ist das Jahr 1577, als die Bredows auf dem abgebrannten Dorf wieder ein Haus erbauen ließen. Nun konnte Neuendorf wachsen. Um 1800 waren es 5 Feuerstellen und 20 Einwohner. 1927 entstand die Siedlung Neuhof.

 

Ein besonderer Höhepunkt in der Geschichte Neuendorfs war die Elektrifizierung des Dorfes, sie wurde 1934 mit einer feierlichen Beisetzung der Petroleumlampen begangen. Nach dem Ende des Krieges wurde das Land an Neubauern vergeben, im Jahre 1969 wird Neuendorf das schönste Dorf des Kreises.

 

Naturschutzgebiet Neuendorf

 

Der Naturschutz spielte in Neuendorf schon immer eine besondere Rolle. Hier in dieser Gegend fühlen sich Schwarzstörche, See- und Fischadler besonders wohl. Auch Urlauber können sich auf dem Campingplatz an der "Großen Plötze" hervorragend von der Großstadt erholen. Das Freizeit- und Gästehaus "Am Wald" in Neuendorf bietet in jedem Jahr auch vielen Kindern und Jugendlichen einen erholsamen Aufenthalt inmitten der schönen Natur rund um den Ort Neuendorf.

 

Einwohner: 238

Sprechzeiten

Dienstag 9-12 & 13-18 Uhr

Mittwoch 9-12 & 13-17 Uhr

T: 033094 698-0

F: 033094 698-88

E:


Nachricht schreiben