BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neulöwenberg

Neulöwenberg liegt in einer waldreichen und durch eiszeitliche Endmoränen geprägten Landschaft. Zentrum und Ausgangspunkt der Entwicklung Neulöwenbergs war der Bahnhof. 1877 wurde die Bahnlinie Berlin-Neubrandenburg und ein Jahr später die Strecke Neulöwenberg- Templin in Betrieb genommen. Übrigens kann man in der Sommersaison vom Bahnhof aus mit der alten Traditionslok nach Rheinsberg fahren und dort einen schönen Tag verbringen.

 

Bahnhof Neulöwenberg

 

Um die Jahrhundertwende besteht Neulöwenberg aus einem Vorwerk, zwei Bahnhöfen und der dazugehörigen Beamtensiedlung. 1923 beginnt der Bau einer neuen Siedlung. Durch die Preußische Verwaltungsreform von 1928 erhält Neulöwenberg per Reichsgesetz den Status einer selbstständigen Gemeinde.

 

In Neulöwenberg leben heute 370 Einwohner. Das Dorf hat einen Bahnhof, eine Gaststätte und mehrere Gewerbetreibende sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Einwohner: 357

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Dienstag 9-12 & 13-18 Uhr,

Mittwoch 9-12 & 13-17 Uhr

T.: 03 30 94 / 6 98 - 0

F.: 03 30 94 / 6 98 88

E.:

Kontaktformular

Online-Terminbuchung von Gemeinde Löwenberger Land (terminland.eu)

Maerker Brandenburg: Löwenberger Land

Löwenberger Land - Kommunaler Ver- & Entsorgungsbetrieb (KVE) (loewenberger-land.de)

GEWO Gransee: Home (gewo-gransee.de)