BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Coronavirus & Grippe: Aktuelle Lage in Oberhavel

14. 12. 2022

Der Fachbereich Gesundheit des Landkreises Oberhavel bietet auch im neuen Jahr Impfungen gegen das Coronavirus an: Ab Freitag, 06.01.2023, sind Coronaschutzimpfungen ohne vorherige Terminvereinbarung immer freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr im Gesundheitsamt in Oranienburg, Havelstraße 29 möglich.

 

Es sind sowohl Erst- als auch Auffrischungsimpfungen (Booster) möglich. Die Boosterimpfungen erfolgen mit dem neu angepassten Impfstoff von Biontech/Pfizer. Zur Grundimmunisierung wird der herkömmliche Impfstoff geimpft. Zum Impfen sind unbedingt der Impfausweis und die Krankenversicherungskarte mitzubringen. Im Gesundheitsamt gilt eine Maskenpflicht.

 

Laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) kann mit der Coronaimpfung gleichzeitig auch die Grippeschutzimpfung verabreicht werden. Auch diese wird dementsprechend vom Gesundheitsamt angeboten – allerdings nur noch bis Ende Januar. „Eine Impfung lohnt: In diesem Jahr verzeichnen wir auch in Oberhavel – wie überall in Deutschland – schon viel eher als sonst eine steigende Zahl der Grippefälle“, sagt Amtsärztin Simone Daiber. „Gerade in der vergangenen Woche haben sich bei uns die die Grippefälle mit insgesamt 150 im Vergleich zur Vorwoche nahezu verdoppelt.“

 

Auch die Grippeschutzimpfungen sind im Gesundheitsamt ab dem 06. Januar immer freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr möglich. Zusätzlich zu den Impfungen bietet das Gesundheitsamt während der genannten Zeit für alle Bürgerinnen und Bürger eine allgemeine Impfberatung an.

 

Corona: Aktuelle Fallzahlen
Die Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum vom Mittwoch, 14.12.2022, bei 353,1. Bisher sind im Landkreis insgesamt 85.944 Menschen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Seit Mittwoch, 07.12.2022, wurden 877 Neuinfektionen registriert. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für das Land Brandenburg liegt bei 18,16. 463 Personen sind in Oberhavel seit Beginn der Pandemie an oder infolge einer Coronainfektion verstorben. (Quelle: Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 14.12.2022, 07.46 Uhr). Zuletzt verstarben fünf Männer im Alter zwischen 73 und 89 Jahren. Sie wohnten in Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Oranienburg und Zehdenick.

 

Aktuell sind vier Gemeinschaftseinrichtungen – zwei Senioreneinrichtungen, eine Kita und eine Klinik – im Landkreis Oberhavel von Coronafällen betroffen.

 

Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder: 3.346 (+25), Fürstenberg/Havel: 1.740 (+13), Glienicke/Nordbahn: 4.610 (+54), Gransee: 2.345 (+22), Großwoltersdorf: 303 (+3), Hennigsdorf: 9.808 (+85), Hohen Neuendorf: 11.159 (+117), Kremmen: 3.080 (+56), Leegebruch: 3.014 (+24), Liebenwalde: 1.629 (+20), Löwenberger Land: 3.175 (+43), Mühlenbecker Land: 4.044 5.976 (+68), Oberkrämer: 5.088 (+48), Oranienburg: 19.494 (+194), Schönermark: 172 (+0), Sonnenberg: 318 (+3), Stechlin: 397 (+4), Velten: 5.505 (+64), Zehdenick: 4.676 (+51).

 

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Dienstag 9-12 & 13-18 Uhr,

Mittwoch 9-12 & 13-17 Uhr

T.: 03 30 94 / 6 98 - 0

F.: 03 30 94 / 6 98 88

E.:

Kontaktformular

Online-Terminbuchung von Gemeinde Löwenberger Land (terminland.eu)

Maerker Brandenburg: Löwenberger Land

Löwenberger Land - Kommunaler Ver- & Entsorgungsbetrieb (KVE) (loewenberger-land.de)

GEWO Gransee: Home (gewo-gransee.de)