Sie suchen etwas Bestimmtes? Mit der Stichwortsuche kommen Sie der Antwort näher.

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung: Coronavirus - Aktuelle Lage in Oberhavel

05. 01. 2022

Impfmöglichkeiten in Oberhavel / Aktuelle Fallzahlen / 7-Tage-Inzidenz bei 348,2 / Mobile Impfteams weiter vor Ort im Landkreis unterwegs
Die sieben mobilen Impfteams des Landkreises Oberhavel sind im Einsatz, um die Impfkampagne in Oberhavel auch in den kommenden Wochen weiter zügig voranzubringen.

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum vom Mittwoch, 05.01.2022, bei 348,2. Bisher sind im Landkreis insgesamt 17.300 Menschen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Seit Mittwoch, 29.12.2021, wurden 736 Neuinfektionen registriert. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für das Land Brandenburg liegt bei 3,95. 354 Personen sind in Oberhavel seit Beginn der Pandemie an oder infolge einer Coronainfektion verstorben (Quelle: Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg, 05.01.2022, 03.00 Uhr). Zuletzt verstarben sieben Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 61 und 90 Jahren. Sie lebten in Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Leegebruch, Liebenwalde, Oberkrämer, Oranienburg und Zehdenick.

 

Weiterer Informationen dazu lesen Sie im unteren Download.