Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur SitemapPlatzhalter. Link zur Schriftvergrößerung
Wappen der Gemeinde Löwenberger Land

Gemeinde
Löwenberger Land

Gemeinde Löwenberger Land

StartseitePlatzhalter. InhaltPlatzhalter. AA+A++

Sie sind hier: Startseite Tourismus > Kirchen > Falkenthal

Logo des Kommunalen Ver- und Entsorgungsbetriebes der Gemeinde Löwenberger Land
GEWO Gransee GmbH
Schloss und Gut Liebenberg
Tourismusverband Ruppiner Land
VBB Fahrinfo
Logo der Deutschen Bahn
MAERKER Logo für Löwenberger Land
Hier beginnt der Seiteninhalt.

Kirchen im Löwenberger Land

Falkenthal

Ansicht der Kirche in Falkenthal Die Kirche von Falkenthal steht in der Dorfmitte auf dem Anger, umgeben vom ehemaligen Friedhof. Sie ist ein unregelmäßig gemauerter Feldsteinbau mit Backsteinkanten aus dem 14. Jahrhundert mit Satteldach, Westturm und nördlichem Sakristeianbau. 1713 wurde der Turm ausgebessert, ein Leichenhaus wurde errichtet und sie bekam einen neuen Chor (Empore). 1851 gab es dann größere bauliche Erneuerungen.

Das einzige spitzbogige Mittelfenster des Ostgiebels ist ebenfalls vermauert, im Giebeldreieck darüber ist noch die alte dreiteilige Blendengliederung erhalten. Die Giebelschrägen sind mit Backsteinsialen besetzt, scheinen jedoch im wesentlichen erneuert.

Auch der Giebel der Sakristei hat Blendengliederung. Sie scheint etwas später angefügt zu sein, doch ihr Mauerwerk zeigt ebenso wie das der Kirche noch die mittelalterlichen Fugenritzungen. Im innern sieht man eine verbretterte flache Balkendecke, darüber noch die Gespärre einer mittelalterlichen Holztonne mit darunter liegenden Balken, die als Zugstäbe dienen, so dass von der Kirche aus die Tonne durch Balken hindurch sichtbar war. An dem Gerüst der Holztonne sieht man noch die Nägel für die Bretter zu ihrer Verschalung.

Altarbilder in der Falkenthaler Kirche

Besonders reich gegliedert ist die innere Westwand mit der etwas vortretenden Mitteltür, die rechts und links von je einer, sie weithin überragenden spitzbogigen Nische flankiert ist. Heute ist diese Wand teilweise verdeckt durch Empore und Orgel. Die Wände mit aufgemalten Quadern, die Decke hell gestrichen, die Sakristei mit Tonnengewölbe.

Im Innern der Kirche

Taufengel mit Muschel in Falkenthal

Beachten Sie auch die Vorstellung des Ortes Falkenthal.