BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Digital, barrierefrei und regional: Infostellen und -displays für den Tourismus in Oberhavel

22. 07. 2022

Sommerzeit ist Reisezeit – das gilt auch für Oberhavel: Jedes Jahr besuchen mehr als 200.000
Menschen unseren schönen Landkreis. Dabei, dass sie sich vor Ort noch besser zurechtfinden,
sollen künftig digitale Informationsstelen helfen. Sie halten an verschiedenen Orten im ganzen
Kreisgebiet Informationen für Gäste, aber auch für Einwohnerinnen und Einwohner Oberhavels
digital und barrierefrei bereit. Das Vorhaben realisiert der Landkreis gemeinsam mit fünf
Kommunen – und erhält dafür Fördermittel vom Land Brandenburg unter Beteiligung der
Europäischen Union.

 

„Wir freuen uns sehr, dass die Zusage für die Fördermittel des Landes jetzt da ist. Denn die
Informationsstelen und digitalen Tafeln erweitern unser Informationsangebot für Gäste und
Einheimische unserer Region qualitativ enorm. So wird das breite touristische Angebot in
Oberhavel sichtbarer und zugleich interaktiv erlebbar“, freut sich Egmont Hamelow, Dezernent
für Bauen, Wirtschaft und Umwelt über den Projektstart.

 

Die Stelen und Wanddisplays, auf denen die Software „MeinBrandenburg“ zum Einsatz kommt,
sind auch auf die Bedürfnisse von mobilitätseingeschränkten Personen ausgerichtet. Das
erweiterte touristische Serviceangebot wird von den teilnehmenden Kommunen
Fürstenberg/Havel, Amt Gransee und Gemeinden, Mühlenbecker Land, Velten und Zehdenick
unterstützt. Die Kosten des Projektes belaufen sich auf rund 470.000 Euro, 90 Prozent der Mittel
kommen vom Land Brandenburg aus dem Förderprogramm „Digitalisierung Tourismus“, 10
Prozent steuern die Kommunen bei. Die Förderung erfolgt mit Mitteln aus dem Europäischen
Fonds für regionale Entwicklung. Der Landkreis hat die Koordination des Vorhabens und der
Fördermittel übernommen.

 

Insgesamt werden elf Informationsstelen und zwei Wanddisplays spannende Tipps und wichtige
Informationen der Reiseregion bereithalten, darunter Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungsangebote oder Übernachtungsmöglichkeiten. Sie werden an zentralen Orten,
etwa auf Marktplätzen oder an Bahnhöfen, platziert. Auch Einwohnerinnen und Einwohner sollen
angesprochen werden, in ihrer Region Neues zu entdecken.
Die Bauarbeiten für die Stelen und Displays starten im Herbst 2022, zum Jahresende sollen sie
fertig sein. Folgende Standorte sind geplant:

 

Stadt Fürstenberg/ Havel - Marktplatz
Stadt Fürstenberg/ Havel - Haus des Gastes
Amt Gransee und Gemeinden - Kirchplatz
Amt Gransee und Gemeinden - Glasmacherhaus Neuglobsow
Gemeinde Mühlenbecker Land - Tourist-Information
Gemeinde Mühlenbecker Land -  Historische Mönchmühle
Stadt Velten - Bahnhofsvorplatz
Stadt Velten - Museumsgasse
Stadt Velten - Bernsteinsee
Stadt Zehdenick - Klosterscheune
Stadt Zehdenick - Tourist-Information
Stadt Zehdenick - Ziegeleipark Mildenberg
Stadt Zehdenick - Kreisverkehr Zabelsdorf (Ortswillkommenstafel)

 

Hintergrund

Unter Koordination der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) wurde das Software-
Projekt „MeinBrandenburg“ als digitale Gästeinformation vor Ort entwickelt. Die Software
ermöglicht es, alle relevanten touristischen Informationen einer Region zu tagesaktuellen
Angeboten und Aktionen auszuspielen. Sie greift dabei unter anderem auf eine Datenbank mit
mehr als 15.000 georeferenzierten Punkten – das sind beispielsweise Museen,
Sehenswürdigkeiten oder Restaurants – mit über 25.000 Veranstaltungen pro Jahr sowie über
1.000 buchbaren Angeboten im Land Brandenburg zurück. Jede Kommune kann die
dargestellten Inhalte in ihrer Region individuell anpassen.

 

Nähere Informationen unter:
https://www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/meinbrandenburg

 

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Dienstag 9-12 & 13-18 Uhr,

Mittwoch 9-12 & 13-17 Uhr

T.: 03 30 94 / 6 98 - 0

F.: 03 30 94 / 6 98 88

E.:

Kontaktformular

Online-Terminbuchung von Gemeinde Löwenberger Land (terminland.eu)

Maerker Brandenburg: Löwenberger Land

Löwenberger Land - Kommunaler Ver- & Entsorgungsbetrieb (KVE) (loewenberger-land.de)

GEWO Gransee: Home (gewo-gransee.de)